STARTSEITE

Berlin, was geht?

Berlin, klar. Angeblich die angesagteste Stadt in Europa im Moment. Shoppen, Tanzen, Chillen. Doppeldeckerbusse, Clubs, Menschen aus 180 Ländern. Keine Sperrstunde. Das sollte man mal gesehen haben.

Und früher? Zwischen 1945 und 1990 war die Welt in zwei Blöcke geteilt. Ost und West befanden sich im Kalten Krieg. Berlin war die Nahtstelle. Heute gibt es in Berlin alles zu finden, was diese Jahrzehnte geprägt hat. Die Mauer, Amerikaner und Sowjets, Briten und Franzosen. Panzer, Flugzeuge und Geheimagenten. Feindbilder und Propaganda. Erinnerungen an erfolgreiche Fluchtversuche und Gedenksteine für Menschen, die am helllichten Tag im Niemandsland zwischen Ost und West verbluteten.

In der geteilten Stadt wuchsen drei Generationen auf. Jungen und Mädchen waren hier zum ersten Mal verliebt, lernten Gitarre oder Schlagzeug spielen, tranken ihr erstes Bier, sprühten Graffitis, hatten Streit mit den Eltern und keine Lust auf Schule. Viele von ihnen mussten damals schwierige Entscheidungen treffen: Soll ich gehen oder bleiben, mitmachen oder protestieren, alles glauben oder alles in Frage stellen? Manche waren mutig, manche waren gedankenlos.

Auf dieser Website findet Ihr Angebote für junge Menschen, die Berlin besuchen. Wir haben Vorschläge, was ihr im Dickicht aus Politik und Geschichte Spannendes entdecken könnt. Wo ihr Orte findet, die ihr nicht mehr vergesst. Wie ihr Menschen trefft, denen ihr ein Loch in den Bauch fragen könnt. Bei wem ihr etwas lernen könnt, ohne euch zu langweilen. Berlin ist groß und die Zeit ist knapp. Also haben wir hier ein paar Touren zusammengestellt. Für einen Tag oder fünf oder für ein Wochenende.

Berlin, was geht? Alles geht hier, sogar Geschichte kann Spaß machen.

Rübermachen

Tour 1

Fliehen, Ausreisen, Rübermachen

Wer die Grenze zwischen Ost- und Westberlin überquerte, wechselte von einem politischen System ins Andere. Manchmal blieb das alte Leben für immer zurück, Ehepartner und Kinder, Freunde und Beruf.

Details >
1989

Tour 2

Friedliche Revolution 1989

Manche sagen, das Schlimmste an Geschichte seien die ganzen Jahreszahlen, die man auswendig lernen muss. Vielleicht ist das nicht ganz falsch, aber ein Jahr hat tatsächlich alles verändert – 1989.

Details >
Alliierte

Tour 3

Alliierte in Berlin – Vier Mächte und eine Stadt

Die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs hatten in Berlin mehr als vier Jahrzehnte das Sagen. Sie hatten sehr unterschiedliche Ideen, was das Wort „demokratisch“ bedeutet. Deshalb führten sie den Kalten Krieg.

Details >
Jugend in der geteilten Stadt

Tour 4

Die wunderbaren Jahre – Jugend in der geteilten Stadt

Erster Schultag, erste Liebe, erste Wohnung. In der Pubertät geht’s hoch her. Die Hormone spielen verrückt und die Eltern werden merkwürdig. Aber wie lernte man im Jahr 1946 schreiben, als es keine Bücher gab?

Details >
Berliner Luft schnappen

Tour 5

Berliner Luft schnuppern – Fünf Tage draußen sein

Draußen tobt das Leben: Radtour statt PowerPoint, Ballonfahrt statt Seminarraum. Mit dem Boot, dem Bus und zu Fuß kommt ihr Berlin und seiner Geschichte auf die Spur. Jeden Tag lernt ihr die Stadt ein wenig besser kennen.

Details >
TOP